Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum für MM-StudentInnen der Rechtswissenschaften an der JKU Linz
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 55 Antworten
und wurde 74.709 mal aufgerufen
 Allgemeines zum Forum - Wichtig
Seiten 1 | 2 | 3
Teccna Offline

V.I.P. - Moderatorin


Beiträge: 3.696
Punkte: 3.809

04.05.2008 20:33
#26 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Habe auch für 1.) gestimmt und kann Herrn Karls Posting besten Gewissens unterschreiben!

Ebenso wie lil möchte auch ich nur ungern auf "Smalltalk" und auch "Speakers Corner" verzichten müssen, es gibt in der Tat auch abseits von Jus Themen bei denen ich mich frage was wohl der eine oder die andere Forumsuser(in) darüber denkt.

Ungeachtet vom Ausgang der Abstimmung werde ich die Forumsregeln in Zukunft selbstverständlich bewusst beachten, dies wird mir denke ich auch nicht schwer fallen.

LG
A

* Wer die Wahrheit sagt braucht ein schnelles Pferd.*
* Karma rocks! *


ck77 Offline

V.I.P.

Beiträge: 1.803
Punkte: 1.803

04.05.2008 21:01
#27 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

In Antwort auf:
ich finde gerade die foren smalltalk und speakers corner [den es offen sichtlich eh nicht mehr gibt, wieder was verpaßt] nützlich und notwendig.




öhmm, ich sehe speakers corner noch...?!?


roadrunner Offline

Administrator


Beiträge: 3.804
Punkte: 4.030

04.05.2008 21:07
#28 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Speakers Corner war nur kurzfristig weg, als ich die ganzen Sachen mit Richterecke etc. eingebaut hab. Sollte eigentlcih wieder für alle zu sehen sein.


lil Offline

Member


Beiträge: 425
Punkte: 425

04.05.2008 21:19
#29 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten
huh. da hab ich wohl grad gepostet als er weg war. nix ist fix.

Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es. -Kästner


Elisabeth L Offline

Member


Beiträge: 168
Punkte: 169

04.05.2008 21:28
#30 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Ich finde das Forum in der derzeitigen Form ganz gut so. Auch wenn mir einige Punkte der neuen Forumsregeln wie z.B. "Vorwürfe und Beleidigungen haben hier nichts verloren" sehr angebracht erscheinen, bin ich überzeugt davon, dass dies niemals eingehalten werden kann und wird (da hätte so manche(r) kein (Lieblings)Thema mehr, zu dem er schreiben könnte...
Aber ehrlich gesagt, wenn ich mich nicht mit solchen Themen auseinander setzen will, die nicht direkt mit dem Studiumsablauf zu tun haben bzw. mich gar nicht betreffen (weil ich z.B. kein MM-Vereinsmitglied bin und das auch nicht werden will), muss ich mir das ja auch nicht lesen und meinen Kommentar abgeben. (ich frage mich manchmal wirklich, wie es für manche möglich ist, soviel Zeit in solche Beiträge investieren zu können, wir sind doch fast alle berufstätig, haben Familie - gibt es da nicht Wichtigeres um die eh schon knappe Zeit zu nützen??)
Ich finde, dass in den Fachthemenbereichen die Regeln eingehalten werden, meist ein angenehmer, netter Umgangston herrscht, und das ist ja wohl das Wesentliche. Wer sich im "Speakers Corner" beflegeln will - bitte! (strafbare Äußerungen, Gewaltverherrlichung, ist natürlich was anderes)
schönen Abend noch
Elisabeth


Platon Offline

Senior Member

Beiträge: 688
Punkte: 690

04.05.2008 21:36
#31 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Ich finde die periodisch stattfindenden Privatfehden überflüssig und zeitraubend. Mit der dort investierten Energie könnten sinnvollere Leistungen erbracht werden (was aber im Ermessen der einzelnen Teilnehmer liegt).

Ich finde, dass dieses Forum in erster Linie dem Austausch von studiumsbezogenen Informationen dienen sollte. Wenn schon andere Bereiche vorhanden sind, dann sollten diese Regeln unterworfen werden. Allerdings stellt sich dann die Frage, wer 1. diese Regeln festlegt und 2. diese Regeln kontrolliert und 3. die Sanktionen setzt. Da diese Seite ein zwar im Interesse der Allgemeinheit (MMS), aber dennoch autoritär geführtes System darstellt, werden wohl alle drei Funktionen von einer Person, Roadie, wahrgenommen (werden). Ob oder wie gerecht dies ist, bleibt offen. Einfach und effizient ist es auf jeden Fall. - Diese Feststellung ist (um Mißinterpretationen vorzubeugen) völlig neutral und emotionslos.

Platon


PuraVida Offline

Member


Beiträge: 248
Punkte: 248

04.05.2008 22:30
#32 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Ich hätte keinen Kurzurlaub machen sollen über das verlängerte Wochenende denn ich habe die ganze Aufregung versäumt und die auslösenden Threads sind wohl schon gelöscht. Denn ich konnte nix finden was diese Aufregung jetzt rechtfertigen würde.

Mich erinnert das jetzt sehr stark an das was man verschiedenen Regierungen immer wieder, mit Recht, vorwirft: Anlaßgesetzgebung.

Ein "Prangereck" halte ich für mittelalterlich und der heutigen Zeit überhaupt nicht angepaßt.
Es wird autoritär Entschieden wer für immer zu gehen hat. Wozu dann also so ein Quasirechtfertigungsforum. Und damit keine Mißverständnisse aufkommen: Eine Struktur mit Moderatoren und einem Administrator (und Eigentümer) wird letzten Endes immer autoritär sein und nicht demokratisch. Das liegt in der Natur der Sache. Selbst wenn Roadi sich bemüht die Wünsche der Mehrheit zu berücksichtigen.

Ich finde die Zusatzunterforen lässig und gut. Für die Mehrheit der Menschen besteht das Leben nicht nur aus fachlichen Dingen. Sondern auch aus Tratsch, Philosophiererei und Blödelei aber auch Streit und Diskussion um des Kaisers Bart. Wenn die Foren bleiben dann wird es immer wieder Streit geben. Und wenn es die Foren nicht mehr gibt und streng auf rein fachliche Beiträge geschaut wird dann wird das Forum seine Seele verlieren und sterben. Denn so funktioniert das Leben nicht. Auch nicht das virtuelle.

Ich bin sehr froh darüber, daß es das Forum gibt und es hat mir schon gut weitergeholfen. Damit gilt mein Dank auch Roadi aber auch allen anderen, die sich hier aktiv beteiligen.

Soweit meine persönliche Sicht der Dinge.

Achja, wenn schon Richterforum in einem Jus-Forum dann denn schon. Und es gibt virtuelle Schauprozesse. Einen Dreiersenat (oder auch größer) als Richter, einen Staatsanwalt der die Anklage vertritt und einen Verteidiger. Und geurteilt wird nach den Forenregeln als legis specialis.

Würde auch gut zu einem Multimediastudium passen.


roadrunner Offline

Administrator


Beiträge: 3.804
Punkte: 4.030

04.05.2008 22:31
#33 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Du meinst eine Art Moot Court - ka schlechte Idee


9504498 Offline

Newbie

Beiträge: 13
Punkte: 13

05.05.2008 08:58
#34 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Hallo!

Ich bin erst seit ein paar Monaten dabei. Das Forum ist toll, gut strukturiert und sehr hilfreich. Hoffe es bleibt weiterhin bestehen.

VLG

ANdreas


volpe Offline

Junior Member

Beiträge: 60
Punkte: 60

05.05.2008 09:14
#35 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

kann den aussagen von hrn. karl nur voll inhaltlich zu stimmen, daher hab ich auch für 1 gestimmt, kann aber mit 2 genausogut leben (diese regeln halte ich ohnehin für nona's)


musicman Offline

Senior Member


Beiträge: 656
Punkte: 656

05.05.2008 09:21
#36 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

also meine erfahrung aus diversen anderen foren hat gezeigt, dass die beflegelungen nicht weniger werden, wenn es nur mehr fachspezifische foren gibt, es verlagert sich halt in die diversen materien-threads, und wird um so mühsamer.
ich hab die verbalen boxereien nicht en detail mitbekommen, weil ich mich ausklinke, wenns persönlich wird, hauptsache es geht weiter.

vielleicht sollte man mehrer aktive mods einschalten, nur s/w gibt es in einemforum mit lauter sturen juristen einfach nicht.

hauptsache es geht weiter, herumflegeln tu ich lieber f2face.

;)

mm


---------------------------------
It ain’t the size of the dog in the fight, it’s the size of the fight in the dog.


mtraxx Offline

V.I.P.


Beiträge: 1.043
Punkte: 1.045

05.05.2008 09:42
#37 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

absolut für lösung 2

die anzahl der forumsuser machen es leider notwendig

tiefste postings einiger weniger branstifter gab es in diesem forum immer schon - nur die schlagzahl ändert sich - sie heizen die stimmung auf und ruinieren sonst dieses projekt dass mir schon wahnsinnig geholfen hat.

und ich bin persönlich davon überzeugt dass die situation der letzten tage kein zufallsprodukt sondern geplant und gezielt durchgeführt wurde (durch ausnützen einer schwäche)

regeln müssen her - sie müssen moderiert und durchgezogen werden.

das vielzitierte richtereck halte ich für keinen pranger sondern einfach nur für ne kurze erklärung damit er nicht jede sperrung 100mal begründen muss - allerdings hier dürfen NUR leserechte für user gelten - sonst wird die richterecke die nächste kampfarena

roadi: das forum ist supergut - superwichtig - und viele sind dir superdankbar dass du es mit deiner arbeit am leben erhältst. bitte nimm die letzten vorfälle nicht zu schwer..

_______________________

"Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind."
(c) Charles de Gaulle


"Sie sind ein Mensch?" - "So was ähnliches, ein Anwalt"
(c) BladeII


tina1209 Offline

V.I.P.


Beiträge: 1.228
Punkte: 1.267

05.05.2008 10:24
#38 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Hallo!
Ich habe auch für 2 gestimmt, nehme mir aber das Recht jedes Lesers heraus zB. einzelne Postings NICHT zu lesen, weiterzuklicken, wenn es gar zu tief wird, usw.
Wenn sich einige Herrschaft hier in die Wolle kriegen wollen, müssen oder dergleichen, muss ich ja nicht mitmachen oder mich dazu äußern.
Das Richtereck finde ich persönlich ein bisserl zu diktatorisch, aber wie schon erwähnt --> siehe oben.
Für mich ist das Forum jedenfalls ein nicht ersetzbarer Pool an Information, Hilfestellung, ... für dieses Studium, dem sonst die Kommunikationsplattform fehlt.
Mit der Rechtschreibung, lieber Roadi, würde ich hier nicht zu streng sein, womöglich posten einige Kollegen nicht mehr und das wäre schade und selbst mir als Deutschlehrerin passieren manchmal - ich hoffe nur - Tipperer.
Als dann - einen schönen Tag noch

Tina


Herr Karl Offline

V.I.P.


Beiträge: 378
Punkte: 378

05.05.2008 11:40
#39 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Serwas Leo,

wie ich schon erwähnte, kann für mich im Forum alles beim Alten bleiben. Wenn Du aber schon beim Reorganisieren bist, könnte man vielleicht noch folgende Überlegungen mit einbeziehen:

1. Gerade im Zusammenhang mit den stattgefundenen „Untergriffsaktionen“ trat zu Tage, dass es Teilnehmer mit Mehrfach-Nicks gibt. Das sollte unterbunden werden (ich gebe zu, ich habe auch einen zweiten).

2. Die Anonymität ist das Um und Auf eines jeden Forums, doch wäre es nicht schlecht, wenn man die (weiterhin anonyme) Mitgliedschaft mit einer aktiven Matrikelnummer der JKU junktimieren könnte; die Existenz einer Mail-Adresse oder IP allein ist zu wenig, weil dann Punkt 1 mit den Adressen der befreundeten Mitglieder des örtlichen Musik- oder Sportvereins u. Ä. umgangen werden könnten. Auch würde das die berüchtigten „Einmalposter“ eliminieren.

3. Da sich einige über den Ausdruck „Richter“-ecke alterieren, wäre (auch sachlich zutreffender) die Bezeichnung „Administrator-Edikte“ oder „-beschlüsse“ möglich.

MfG Herr Karl

_________________________

„I bin immer der «Herr Karl» g´wesen. Se - se san a junger Bursch. I war in Ihrem Alter scho der «Herr Karl».“
(C. Merz/H. Qualtinger, Der Herr Karl, Wien 1961)


mtraxx Offline

V.I.P.


Beiträge: 1.043
Punkte: 1.045

05.05.2008 12:05
#40 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

2 sehr gute vorschläge
(mehrfach nicks verbieten wird notwendig sein)
jedoch die matrikelnummer wird so ned gehn da das forum ja auch gedacht ist für leute die sich über das studium informieren wollen (also noch nicht studenten sind *oder irr ich mich da*)

ich sag mal so:
99% der potentiellen user haben "sprechende" emailadressen

- also vorname.nachname@firma.bla
- ALLE studenten hier haben vorname.nachname@jku.at
hier eine freischaltung nur bei sprechenden (und nicht selbst erstellbaren - susi.meyer@liwest.at könnt ich mir ja selbst basteln) emailadressen zulassen würde zum gleichen erfolg führen

die paar potentiellen user die
- keine studenten sind (keine .jku email)
- keine sprechende email besitzen (alla mtraxx@freemail.bla)

.. ich denke die anzahl derer wäre seeeeeeeeeehr überschaubar
für die muss ne lösung gefunden werden (jpg vom FS oder so) -

admin edikte hört sich super an als name ;)

_______________________

"Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind."
(c) Charles de Gaulle


"Sie sind ein Mensch?" - "So was ähnliches, ein Anwalt"
(c) BladeII


Kelly Offline

Newbie


Beiträge: 39
Punkte: 39

05.05.2008 13:36
#41 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Hallo!

Ich finde das Forum sehr gut und wichtig und danke Allen die zu dessen Bestehen beitragen. Ich bin zwar nicht so oft online, aber es war mir schon öfter hilfreich. Ich kann es nicht nachvollziehen, wie man neben einem ernsthaften Studienbetrieb noch die Zeit findet für so ein unnötiges "Geplänkel", noch dazu wo wir doch alle im selben Boot sitzen! Ich würde mir die Streiteinlassung für den Gerichtssaal aufheben . LG Martin


Xandl Offline

Member


Beiträge: 354
Punkte: 360

05.05.2008 13:59
#42 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

In Antwort auf:
ich sag mal so:
99% der potentiellen user haben "sprechende" emailadressen

- also vorname.nachname@firma.bla
- ALLE studenten hier haben vorname.nachname@jku.at


echt???
Wo bekomm ich den eine JKU Adresse???
Hab keine


mtraxx Offline

V.I.P.


Beiträge: 1.043
Punkte: 1.045

05.05.2008 14:15
#43 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

_______________________

"Die zehn Gebote sind deswegen so kurz und logisch, weil sie ohne Mitwirkung von Juristen zustande gekommen sind."
(c) Charles de Gaulle


"Sie sind ein Mensch?" - "So was ähnliches, ein Anwalt"
(c) BladeII


roadrunner Offline

Administrator


Beiträge: 3.804
Punkte: 4.030

05.05.2008 20:21
#44 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Danke Herr Karl für die Anregungen:

ad 1: Faktisch unmöglich, da ich die Leute schwer zuordnen kann, wenn jemand eine gültige Mailadresse hat ist er im Spiel.
ad 2: Ist zwar theoretisch gut für die Zukunft, aber ich kann damit die bereits registrierten User nicht zwangsbeglücken. Und außerdem gibt es hier zahlreiche Studenten mit Matrikelnummern aus Salzburg, Innsbruck, Wien, Graz und was weiß ich woher. Und ich kenne den Modus nicht wie ich eine gültige Matrikelnummer erkenne bzw. zuordnen kann.
ad 3: Der Name ist genial - Maßnahme wurde bereits umgesetzt. Wobei mir Circus Maximus auch gefallen hätte


PuraVida Offline

Member


Beiträge: 248
Punkte: 248

05.05.2008 20:23
#45 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Ich sehe schon, mein Vorschlag gefällt Dir!


lil Offline

Member


Beiträge: 425
Punkte: 425

05.05.2008 20:48
#46 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten
hm, also ich bin zum beispiel eine, die hier schon registriert war bevor ich überhaupt an der uni inskribiert war. und hätte ich hier nicht vorher zum studium lesen können, hätte ich mich wahrscheinlich nicht dafür entschieden.
aus meiner persönlichen erfahrung heraus finde ich es also falsch, leute ohne matrikelnummer oder jku adresse die registrierung zu erschweren.

Es gibt nichts Gutes, ausser man tut es. -Kästner


walpau Offline

V.I.P. - Mr. Smilie - Administrator

Beiträge: 1.662
Punkte: 1.686

05.05.2008 20:54
#47 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

muß lil zustimmen, es tummeln sich im forum einige user, die gerade die studienberechtigungsprüfung ablegen, die haben meines wissens keine matrikelnummer, oder

lg walpau



Ubuntu. Linux für Menschen.


rm11 Offline

Member

Beiträge: 307
Punkte: 309

05.05.2008 20:59
#48 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Kann nur zustimmen, ich habe schon während der Studienberechtigung sehr viele wertvolle Infos aus dem Forum erhalten.


walpau Offline

V.I.P. - Mr. Smilie - Administrator

Beiträge: 1.662
Punkte: 1.686

05.05.2008 21:37
#49 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Ich habe mich, so wie viele von uns, für 2 entschieden, hätte aber auch mit 1 kein Problem, da der Großteil der (neuen) Forumsregeln eigentlich auch bisher schon eingehalten worden sein sollten. Ich bin mir sicher, dass ich bis auf die eine oder andere Ausnahme die nunmehrigen Regeln ja schon bisher eingehalten habe. Bin da ganz bei Herrn Karl, wenn ein besonders untergriffiger Post einer entsprechenden Reaktion bedarf...

Dass dieses Forum einzigartig ist, ist für uns nichts neues, dass unser Forumsgründer eine masochistische Ader zu haben scheint, dass er sich das Ganze zu unser aller Vorteil auch noch nach seinem Studium antut, dürfte auch nichts Neues sein...
Hiefür schließe ich mich meinen Vorpostern sehr gerne an und sage ein herzliches Dankeschön, lieber Leo!

Ach ja, smalltalk und speakers corner sollten mE unbedingt weiterbestehen, damit in den Fachthreads weitgehend ungestört fachgesimpelt werden kann.

Liebe Grüße!
walpau






Ubuntu. Linux für Menschen.


Desmo Offline

V.I.P.


Beiträge: 1.958
Punkte: 1.972

05.05.2008 21:59
#50 RE: Wie soll es mit dem Forum weitergehen antworten

Eigentlich hab ich für die Variante 2 gestimmt, aber bei genauerer Betrachtung sind ja die "neuen" Regeln eh eine Selbstverständlichkeit, die in den meisten Fällen auch einghalten wurde. Selbst die Unterbereiche "Smalltalk" und "Speakers Corner" etc sind für mich kein Problem, wenn sich die Beitragschreiber am Riemen reißen und in sensiblen Bereichen a bisserl denken, bevor sie einen Beitrag veröffentlichen (ich will da aber nicht den Oberlehrer spielen, denn ich nehme mich keineswegs davon aus ). Denn wie schon ein Vorposter geschrieben hat, diese außerfachlichen Bereichen sind ja die Seele des Forums, mit dem Zusatz: sofern sie nicht außer Kontrolle geraten

Gänzlich außer Betracht kann man auf jeden Fall die Variante 4 lassen, was sich auch an der entsprechenden "Zustimmung" ablesen lässt.

LG Desmo


Seiten 1 | 2 | 3
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor